X
  GO

 

Stand 05.04.2022

 

Das Ziel unserer Bibliothek ist die Förderung der Lese-, Informations- und Medienkompetenz der Schüler*innen durch eine ausgiebige Betreuung, durch ein breites Angebot von leseanimierenden Veranstaltungen, verschiedene Stationenarbeiten und Unterrichtseinheiten, und mittels eines breit gefächerten Angebots an Medien für jeden Geschmack.

 

Mediengattungen:

Dafür ist ein ausgewogener Bestandsaufbau unter Berücksichtigung aller Sachgebiete und Mediengattungen (Bücher, Hörbücher und Musikcds, CD-Roms (Lehrmittel), DVDs, didaktische Spiele und Unterhaltungsspiele, Zeitschriften in Deutsch, Italienisch und Englisch), und der Schüler*innen-/Lehrer*innenwünsche grundlegend.

 

Zielgruppen:

Der Schwerpunkt liegt dabei zielgruppenbezogen (Mittelschüler*innen zwischen 10 und 14/15 Jahren) im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur, wobei auch die Bedürfnisse von „leseschwächeren“ bzw. begabten Schüler*innen und auch Schüler*innen mit Migrationshintergrund berücksichtigt werden. Die zweite Zielgruppe sind die Lehrpersonen, die an der Schule tätig sind.

 

In den vergangenen Jahren wurden verstärkt Bücher für spezielle Themenbereiche, wie z.B. Krimi/Thriller, Comic/Graphik Novels/Manga, und Gesellschaftliche Bildung (Mischung aus Belletristik- und Sachbüchern) angekauft, da die Mittelschüler*innen gezielt auf der Suche danach sind. Diese Bücher stehen in eigens dafür gekennzeichneten Regalen. Weiters hat sich ein Bedarf nach einfacher Lektüre für leseschwache und auch „lesefaule“ Schüler*innen herauskristallisiert, um ihnen das Lesen schmackhaft zu machen. Deshalb wurden und werden auch gezielt „einfache Bücher“ angekauft und im Regal „Kurz und bündig“ aufgestellt. Teilweise werden auch Bücher aus der angrenzenden GS Goller und für anspruchsvollere Leser*innen aus den umliegenden Oberschulen ausgeliehen. Im Mittelpunkt stehen stets die Lesegewohnheiten und Interessen aller Schüler*innen.

 

Schwerpunkte im Bestandsaufbau:

Neben dem zielgruppenbezogenen Bestandsaufbau, den spezifischen Ankäufen von Büchern für die jährlich anfallenden Aktionen (Bücherexpress, Autorenlesungen, usw.) wird auch darauf geachtet, dass internationale Themen – politischer, kultureller und sozialer Natur – berücksichtigt werden und auch die regionalen und nationalen Themen nicht zu kurz kommen. Diesbezüglich werden Medien angekauft, die einen Bezug zum eigenen Umfeld herstellen und dessen Besonderheiten hervorheben. Diese Bücher werden in einem eigenen Themenregal für das Fach „Gesellschaftliche Bildung“ aufgestellt.

 

Sowohl im Belletristik-, als auch im Sachbuchbereich spielen Themen, die im Unterricht behandelt werden, eine wichtige Rolle. Deshalb werden gezielt Bücher mit geographischen, geschichtlichen, sozialen oder politischen Inhalten angekauft, die mit den Inhalten im Lehrplan korrelieren. Weiters dürfen auch aktuelle Themen, wie z.B. Fake News und Umweltschutz nicht zu kurz kommen. Anzumerken ist, dass es laufend schwieriger wird interessante, sinnvolle und für Recherchen nützliche Sachbücher für das Mittelschulalter zu finden.

 

Es ist uns ebenso ein Anliegen ein möglichst hohes sprachliches, inhaltliches und altersgemäßes Niveau beizubehalten; im Hinblick auf Leseförderung-, -freude und –animation werden natürlich auch Wünsche der Schüler*innen berücksichtigt (gesammelt vom Bibliothekar), die sich meistens auf „leicht verdauliche“ Literatur (Comics, Lesefutter, Sachbücher zu Jugendtrends, usw.) beschränken.

 

Die Lehrmittelbibliothek befindet sich in einem eigenen durch die Bibliothek erreichbaren Raum, der den Lehrpersonen für die Unterrichtsvorbereitung zur Verfügung steht und der Bestand wird laufend in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Fachgruppen ergänzt. Ein besonderer Schwerpunkt der letzten Jahre war und ist der Aufbau von Lehrmitteln für die Bereiche Differenzierung und Deutsch als Zweitsprache, da diese eine große Rolle spielen. Bei den Neuankäufen wird vermehrt auch darauf geachtet, dass die Inhalte der Medien auch digital zur Verfügung stehen, wobei es da noch lizenzbedingt von Seiten der Verlage Aufholbedarf gibt.

 

Zielbestand:

Der Zielbestand von 15 Medien pro Schüler*in und Lehrperson wurde bereits erreicht. Um die Aktualität zu wahren und um einen regelmäßigen Überblick über den Zustand und die Vollständigkeit des Bestandes zu haben, wird ca. alle 3 - 4 Jahre eine Inventur durchgeführt. Dabei werden inhaltlich veraltete (3 – 5 Jahre nicht mehr ausgeliehen oder nicht mehr aktuell/brauchbar) und beschädigte Bücher ausgeschieden, der Bestand auf evtl. Lücken in den Sachgebieten kontrolliert und im gegebenenfalls ergänzt. In Ermangelung brauchbarer Neuerscheinungen in verschiedenen Sachbuchbereichen werden teilweise ältere Werke trotzdem behalten. Diesbezüglich ist es im Laufe der letzten Jahre in der Schüler*innen-Bibliothek auch zu einem Überschuss an Belletristikbüchern (ca. 70 – 30 %).

 

Bestand Schüler*innenbibliothek und Lehrmittel zum 18.08.2021 (letzte Statistik)

Belletristikbücher

6908

Sachbücher

7798

CDs

344

CD-Roms

75

DVDs

248

Spiele

341

Zeitschriftenabos

14 Abos

 

Organisatorisches:

Der Bestandsaufbau der Schüler*innenbibliothek wird vom Bibliothekar und der Bibliotheksleiterin und jener der Lehrmittelbibliothek von der Mitarbeiterin der Bibliothek koordiniert und die Finanzierung mit der Chefsekretärin besprochen. Bestellungen werden je nach Bedarf vorgenommen, wobei durchschnittlich alle 4 Monate eine größere Bestellung vorgenommen wird.

 

Informationsmittel für den Bestandsaufbau sind:

  • Schülerzeitschriften Jö, Topic Geolino und Dein Spiegel;
  • Fachzeitschriften: z.B. 1001 Buch und Eselsohr
  • Literaturlisten von Fortbildungsveranstaltungen (Bibliothekar und Lehrpersonen);
  • Bestsellerlisten;
  • Kinder- und Jugendliteraturpreise;
  • Verlagskataloge und Newsletter verschiedener Verlage;
  • Medienlisten anderer Schulen;
  • Internet, Onlinerezensionen (z.B. Boys&Books, lovelybooks.de);
  • Schüler*innen-/Lehrer*innenwünsche und –vorschläge;
  • von Fachgruppen zusammengestellte Listen (Lehrmittelbibliothek).

 

Für besondere Veranstaltungen und Themen werden oft auch Medien/Medienpakete von anderen Bibliotheken ausgeliehen. Dafür wird mit folgenden Bibliotheken zusammengearbeitet:

  • Bibliothek der OEW
  • Stadtbibliothek Brixen
  • Bibliothek der EURAC

Weiters werden regelmäßig sowohl einzelne Medien, als auch Klassensätze zwischen den Schulbibliotheken im Raum Brixen ausgetauscht.

 

Informations- und Dokumentationszentrum:

Die Bibliothek sammelt und erschließt von den Lehrpersonen erstellte didaktische Materialien zu verschiedenen Themen: Von Lehrpersonen entwickelte Stationenarbeiten, ergänzende Unterlagen für Klassensätze, usw.

 

Präsentation der Medien:

  • Im Bereich der Belletristik sind die Bücher alphabetisch nach Autoren und Autorinnen angeordnet. Gesondert geordnet sind dabei eine Auswahl von Büchern für Buben im Regal Boys, eine Auswahl von Fantasybüchern im Regal Fantasy, Krimis/Thriller und Märchen/Sagen in gleichnamigen Regalen, Gedichtbücher im Lyrikregal und ebenso in einem eigenen Regal befinden sich Bücher zum Thema „Liebe“. Die meisten Comics befinden sich ebenso getrennt in einem alten Koffer und die Graphik Novels/Mangas sind auch gebündelt ausgestellt. Im Regal „Kurz und bündig“ werden gesondert sprachlich einfache Bücher ausgestellt. Ein eigenes Regal mit einer Auswahl von Büchern (Belletristik und Sachbücher) zur Gesellschaftlichen Bildung ist in Ausarbeitung. Die italienisch- und englischsprachigen Medien sind ebenfalls in eigenen Regalen untergebracht und mit einem grauen Punkt bzw. einer zusätzlichen Etikette „Englisch“ gekennzeichnet.
  • Die Sachbücher sind nach ESSB-Systematik in einzelne Sachgebiete eingeteilt. Darunter befinden sich auch italienische Sachbücher, die mit einem grauen Punkt markiert sind. Über den Regalen befindet sich jeweils ein weißes Schild mit dem Namen des Sachgebietes. Einige Regale haben noch zusätzliche Beschriftungen, um den Schüler*innen das Suchen der Bücher zu erleichtern. In einem eigenen Regal im Sachbuchregal werden gesondert Medienpakete (Sachbücher und Belletristik Bücher) zu aktuell unterrichtsrelevanten Themen ausgestellt (z.B. im 2. Semester Bücher zum Nationalsozialismus).
  • Die Neuankäufe werden jeweils auf einem Regal mit der Aufschrift „Neu in der Bibliothek“ ausgestellt, damit die Schüler*innen sofort einen Überblick haben.
  • Die Zeitschriften/Magazine werden in einem eigenen Regal aufbewahrt, wobei immer die letzte Ausgabe der jeweiligen Zeitschrift ausgestellt ist und sich dahinter die älteren Ausgaben befinden.
  • Alle Hörbücher befinden sich im Belletristikbereich.
  • Die Filme (DVD’s) befinden sich in einem Regal hinter der Ausleihtheke und können von Schüler*innen und Lehrpersonen gesichtet, jedoch nur von Lehrpersonen ausgeliehen werden.
  • Alle Lehrmittel und Unterrichtsmaterialien befinden sich in einem eigenen Raum, der durch die Bibliothek zugänglich ist und nur von den Lehrpersonen benützt werden darf. Die Medien sind dort nach Fächern sortiert.
  • Veranstaltungsbezogene Medien werden immer in Form einer kleinen Ausstellung im Guckloch der Bibliothek oder im Eingangsbereich ausgestellt.
  • Bücher für besondere Anlässe (Weihnachten, Ostern, Halloween, Fasching, usw.) werden einige Wochen vorher auf dem Fensterbrett und den angrenzenden Ablageflächen gegenüber dem Eingang ausgestellt.